Impressum / Datenschutz / Werbepartner / Unser Verein / Unser Restaurant / +49 (0)7243 719154

Bericht zur Spielwoche 17.-23.09.2018

Bericht zur Spielwoche 17.-23.09.2018

Vollkugel Ettlingen 1 gewinnt auswärts gegen TSG Haßloch 1 mit 2649:2583, beste Spielerin Silke Oßwald 473 Kegel
Vollkugel Ettlingen 2 gewinnt auswärts gegen Germania K'he 2 mit 2471:2470, beste Spielerin Michaela Heidl 478 Kegel

Mit 4:0 Punkten am Wochenende und Krimi in der 2. Mannschaft bauen wir unsere Tabellenpositionen aus

1. Mannschaft - 2. Bundesliga Süd Frauen

TSG Haßloch 1 - Vollkugel Ettlingen 1 - 2649:2583

>> Das zweite Auswärtsspiel der Saison auf Bahnen, die für unsere Damen jedes Mal aufs neue eine Herausforderung sind. Aber die Devise für dieses Spiel - die Punkte gegen mit nach Ettlingen <<

Den 3. Spieltag bestritten die Ettlinger Frauen beim TSG Haßloch, auf Bahnen, die unseren Spielerinnnen durchaus zu schaffen machen können und immer wieder aufs Neue eine Herausforderung sind. Aber auch diese nahmen Sie an und zeigten, dass sie sich nicht einschüchtern lassen.

Im Startpaar stellten sich Monika Humbsch und Katja Heck als erstes der Herausforderung und traten gegen Bianca Assenmacher und Jutta Uhrich an. Mit den besagten Schwierigkeiten hatte bereits Monika Humbsch zu kämpfen und hatte mit 428 Kegel zu 458 Kegel von Bianca Assenmacher klar das Nachsehen. Katja Heck hingegen fand schnell in ihr Spiel und erzielte mit 461 Kegel starke 33 Kegel mehr als ihre Gegnerin Jutta Uhrich mit 428 Kegel. So ging unser Startpaar mit nur 3 Kegel plus ins Mittelpaar.

Hier traten nun Christina Cunow und Silke Oßwald mit dem festen Ziel, klar die Führung auszubauen gegen Regina Reiland und Renate Armbruster/Gabi Kleinod an. Auch Christina Cunow kämpfte sich Kugel um Kugel durch das Spiel, musste sich allerdings mit 407 Kegel an diesem Tag gegen Regina Reiland mit 451 Kegel klar geschlagen geben. Silke Oßwald hingegen konnte mit ihrem souveränen Spiel und sehr starken 473 Kegel gegenüber ihrer Gegnerin Renate Armbruster viel Boden gut machen, welche sich gegen Gabi Kleinod auswechseln ließ und die zusammen 399 Kegel erzielten. Zusammen mit den 3 Kegel aus dem Startpaar konnte unser Schlusspaar nun mit guten 33 Kegel plus auf die Bahn gehen.

Den krönenden Abschluss machten Madeleine Betz und Sabine Speck, mit den Vorhaben, den Vorsprung mindestens zu halten und die Punkte mit nach Hause nehmen zu können. So gingen sie auch auf die Bahn, jedoch mit sehr unterschiedlichem Ergebnis. Denn auch Madeleine Betz hatte auf den beiden vorderen Bahnen ihre Probleme und musste mit 422 Kegel ihrer Gegnerin Stefanie Gebhard mit 434 Kegel wichtige 12 Kegel überlassen. Beim Gegenpaar um Sabine Speck und Saskia Sabrina Uhrich verlief das Ganze andersherum, so dass Sabine Speck mit 458 Kegel ihre Gegnerin Saskia Sabrina Uhrich mit 413 Kegel glatt im Regen stehen ließ und das Spiel mit insgesamt 66 Kegel plus beenden konnte.

Mit einem tollen, aber noch ausbaufähigen Auswärtsergebnis von 2583 Kegel zu 2649 Kegel konnten unsere Frauen zwei wichtige Punkte sichern und man könnte auch sagen, Mission erfüllt. Die Belohnung hierfür war ganz klar der vorerst dritte Tabellenplatz, punktgleich mit dem Zweit- und Viertplatzierten.

Ergebnisse: Silke Oßwald 473, Katja Heck 461, Sabine Speck 458, Monika Humbsch 428, Madeleine Betz 422, Christina Cunow 407

2. Mannschaft - Landesliga 1 Frauen

Germania Karlsruhe 2 - Vollkugel Ettlingen 2 - 2470:2471

>> Ein harter Brocken lag vor unserer 2. Damenmannschaft beim Nachbarn Germania Karlsruhe 2 - bekannte Bahnen, bekannte Gesichter und Kampfgeist auf beiden Seiten <<

In der dritten Spielwoche war unsere zweite Mannschaft bei Germania Karlsruhe 2 zu Gast, auf Bahnen, die gut bekannt sind, aber nicht von jedem geliebt werden. Die Devise dieses Tages war es jedoch, kämpfen, kämpfen, kämpfen. Für wie wahr sich dies herausstellen sollte, war zu Beginn des Spieles jedoch noch nicht absehbar.

Unsere Startpaarung mit Michaela Heidl und Janina Merk stellte sich dem Wettkampf gegen die Karlsruher Christa Lösch und Nicole Hurst. Hier gab es gleich die erste Sensation des Tages, als Michaela Heidl mit 478 Kegel ihre Gegnerin Christa Lösch mit 366 Kegel vollkommen chancenlos hinter sich ließ und gleich zu Beginn sehr starke 112 Kegel gut machte. Janina Merk kämpft an diesem Tag mit den nicht ganz einfachen Bahnen und erzielte 401 Kegel, während ihre Gegenspielerin Nicole Hurst besser ins Spiel fand und mit 453 Kegel den Vorsprung auf 60 Kegel verringerte.

Das Mittelpaar, bestehend aus Angelina Emmerling und Rita Diessner/Barbara Souici, trat gegen Stephanie Müller und ihre Sportkameradin Marion Schilling an. Das Spiel zwischen Angelina Emmerling und Stephanie Müller gestaltete sich sehr ausgewogen mit 391 Kegel von Angelina zu 394 Kegel der Karlsruherin. Anders sah es da leider schon bei der zweiten Paarung diese Durchganges aus. Rita Diessner konnte an diesem Tag leider überhaupt nicht in ihr Spiel finden und wurde gegen Barbara Souici ausgewechselt. Zusammen erzielten sie 368 Kegel und mussten Marion Schilling mit 433 Kegel sehr viele Kegel überlassen. So war nach dem Mittelpaar der Vorsprung aufgebraucht und unsere Damen lagen 8 Kegel hinter den Gastgeberinnen.

Mit dem aufgebrauchten Vorsprung ging das Schlusspaar nun ans Werk, weiterhin mit dem unveränderten Ziel zu gewinnen. Nun war es an Elvira Maier und Jasmin Harant, dies gegen Birgit Klein und Heidi Hurst umzusetzen und um wirklich jeden einzelnen Kegel zu kämpfen. So spielte Elvira Maier Bild um Bild und beendete ihr Spiel mit 420 Kegel zu 445 Kegel von Birgit Klein. Bei der Paarung gegenüber ging es bis zur letzten Kugel um die Wurst. Die Luft brannte förmlich und die Spannung war fast greifbar. So erkämpfte sich Jasmin Harant mit 413 Kegel ein Plus von 34 Kegel gegen Heidi Hurst mit 379 Kegel.

Das Spiel hätte nicht spannender laufen können und so gelang es unseren Damen der zweiten Mannschaft mit den letzten Kugeln sich einen Vorsprung von einem Kegel zu erarbeiten, welcher zum Sieg auf den Karlsruher Bahnen genügte und so konnten sie die mehr als sehr wichtigen 2 Punkte mit nach Hause nehmen..

Ergebnisse: Michaela Heidl 478, Elvira Maier 420, Jasmin Harant 413, Janina Merk 401, Angelina Emmerling 391, Rita Diessner / Barbara Souici 368

Bilder der Spielwoche 17.-23.09.2018