Impressum / Datenschutz / Werbepartner / Unser Verein / Unser Restaurant / +49 (0)7243 719154

Vorschau zur Spielwoche 17.-23.09.2018

1. Mannschaft - 2. Bundesliga Süd Frauen

So., 23.09.2018 um 14:00 Uhr: TSG Haßloch 1 - Vollkugel Ettlingen 1

>> Machbares Spiel in Haßloch gegen die heimstarke TSG - Ettlingen hat nichts zu verlieren <<

Die erste Mannschaft muss in der dritten Spielwoche der Spielrunde 2018 / 2019 zum letztjährigen Sechstplatzierten, der TSG Haßloch, reisen. Due Gastgeberinnen konnten im letzten Jahr fünf ihrer neun Heimspiel gewinnen und dabei einen Heimschnitt von 2561,00 Kegel erzielen. Die Nordbadener Gäste verloren im letzten Jahr ihr Auswärtsspiel gegen die TSG Haßloch mit 25778 Kegel zu 2638 Kegel, da die Heimmannschaft einen guten Tag erwischte. Somit dürften in diesem Jahr die Karten neu gemischt werden, zumal die Haßlocherinnen im ersten Heimspiel mit 2571 Kegel ein machbares Ergebnis erzielt haben.

Man kann mit breiter Brust in die Pfalz fahren, zu verlieren hat man nichts, die Ergebnisse der Heimmannschaft liegen im spielbaren Bereich für die Ettlingerinnen. Wenn jede Spielerin schnell zu ihrem Spiel findet, dann dürfte einem Sieg nichts mehr im Weg stehen.

Beste Heimspielerinnen bei den Pfälzerinnen war im letzten Jahr Jutta Uhrich und Stefanie Gebhard, bei den Ettlingerinnen waren Monika Humbsch und Silke Oßwald auswärts die Leistungsträgerinnen. Man darf gespannt sein, wer besser mit den Bahnen zurechtkommt und schnell in sein gewohntes Spiel findet.

Voraussichtliche Aufstellung:

Humbsch, Monika - Heck, Katja
Cunow, Christina - Oßwald, Silke
Betz, Madeleine - Speck, Sabine

Ersatz: ---

2. Mannschaft - Landesliga 1 Frauen

So., 23.09.2018 um 11:30 Uhr: SKC Germania Karlsruhe 2 - Vollkugel Ettlingen 2

>> Jugend wird weiter in die Mannschaft integriert - Chancen in Karlsruhe auf einen Sieg sind groß <<

Die zweite Mannschaft trifft in der dritten Spielwoche der Spielrunde 2018 / 2019 auf die Nachbarn von der SKC Germania Karlsruhe 2. Nachdem in den letzten beiden Spielen die beiden neuen Jugendspielerinnen hervorragende Ergebnisse gezeigt haben, werden sie weiter in die Mannschaft integriert und dürften bei weiterer Spielfreude bald auch mal Bundesligaluft schnuppern. Schade ist nur, dass man die Ergebnisse der beiden Jugendspielerinnen nachträglich gestrichen hat, was für die beiden schade ist, da sie sich wirklich angestrengt haben und dies nicht verdient haben.

Die Gastgeberinnen belegten im letzten Jahr den sechsten Tabellenplatz mit einem Heimschnitt von 2578,60 Kegel, beste Heimspielerinnen waren Katja Schneider und Manuela Özdal. Die Ettlingerinnen hatten im abgelaufenen Sportjahr einen Auswärtsschnitt von 2335,20 Kegel, allerdings mit einem Streichergebnis. Die besten Auswärtsspielerinnen waren Michaela Heidl und Jasmin Harant.

Im ersten Heimspiel zeigte SKC Germania Karlsruhe 2 mit 2422 Kegel ein Ergebnis, das auch für die Ettlingerinnen machbar sein sollte. Insofern bleibt es spannend, wie sich die Ettlingerinnen bei ihren Nachbarn in Karlsruhe verkaufen. Mit Konzentration sollte ein gutes Ergebnis in der Fremde machbar sein und damit auch der erste Punktgewinn.

Voraussichtliche Aufstellung:

Heidl, Michaela - Merk, Janina
Diessner, Rita - Emmerling, Angelina
Maier, Elvira - Harant, Jasmin

Ersatz: Souici, Barbara